Leistung

Alters- und Ehejubiläum - Ehrung

Bei besonderen Alters- und Ehejubiläen gratuliert der/die Ministerpräsident/in.

  • Ehejubiläum: Wiederkehr des 50., 60., 70., 75. Hochzeitstages
  • Altersjubiläum: Erreichen des 90., 95., 100. Lebensjahres sowie danach jedes weitere Lebensjahr

Für die Bürgerinnen und Bürger entstehen keine Kosten.

Die kreisfreien und die großen kreisangehörigen Städte, die Ämter und amtsfreien Gemeinden stellen bevorstehende Jubiläen rechtzeitig fest (bei Altersjubiläen anhand des Melderegisters; bei Ehejubiläen anhand der Angaben zum Personenstand aufgrund standesamtlicher Bestätigungen). Sie prüfen, ob die Voraussetzungen für eine Ehrung vorliegen. Die Ehrungen werden auf Antrag der Städte, amtsfreien Gemeinden und Ämter vorgenommen. Die Ämter und amtsfreien Gemeinden legen die Anträge dem Landrat, die kreisfreien und großen kreisangehörigen Städte dem Landesamt für innere Verwaltung vor. Die Landräte prüfen die ihnen vorgelegten Anträge und leiten diese an das Landesamt für innere Verwaltung weiter.

Die Glückwunschurkunden und gegebenenfalls die Geldgeschenke werden den Jubilaren regelmäßig in deren Wohnung am Ehrentag durch die Landrätin oder den Landrat oder die Oberbürgermeisterin oder den Oberbürgermeister oder durch deren Beauftragte persönlich überreicht. Glückwunschurkunden und Geldgeschenke werden den Landräten und Oberbürgermeistern zugeleitet.

Im Namen des Landes Mecklenburg-Vorpommern erhalten eine Glückwunschkarte des Ministerpräsidenten in den Gemeinden mit ständigem Hauptwohnsitz gemeldete

  • Ehepaare zur 50., 60., 70., 75. Wiederkehr ihres Hochzeitstages, sofern die Ehe bis zum jeweils anstehenden Ehejubiläum ununterbrochen bestand. Bei einem am Jubiläumstag anhängigen Scheidungsverfahren wird die Voraussetzung nicht erfüllt.
  • Altersjubilare mit Vollendung des 90., 95., 100. und danach jedes weiteren Lebensjahres.

Bei einem 60., 65., 70. und 75. Ehejubiläum und mit Vollendung des 100. Lebensjahres und danach jeden weiteren Lebensjahres wird neben der Glückwunschurkunde ein Geldgeschenk in Höhe von 50 Euro überreicht.

Waren die Informationen hilfreich?
Weitere Unterstützung erhalten Sie unter der Behördennummer 115.